Herzlich Willkommen bei der Koordinierungsstelle Praxislernen

Seit dem 1. Januar 2017 gibt es die Koordinierungsstelle Praxislernen im Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. in Potsdam.

Ihre Aufgabe ist es, Schulen und ihre Kooperationspartner vor allem bei der Einführung aber auch bei dem Ausbau des Praxislernes zu unterstützen.

Das Praxislernen ist ein wichtiger Bestandteil der Berufs- und Studienorientierung (BStO) im Land Brandenburg und seit 2015 Bestandteil der Landesstrategie zur Berufs- und Studienorientierung (LS BStO). Die zentralen Anforderungen regeln die Verwaltungsvorschriften zur Berufs- und Studienorientierung (VV BStO) vom 08. November 2016.

Praxislernen

    ist ein besonderer, praxisorientierter Unterrichtsansatz. Es zeichnet sich durch eine enge Verknüpfung der fachbezogenen Festlegungen des schulinternen Curriculums mit der Praxistätigkeit von Schülerinnen und Schülern in Werkstätten oder Betrieben aus. Für die Durchführung werden gemäß dem fächerübergreifenden Ansatz Stunden und Unterrichtsinhalte mehrerer Fächer zusammengefasst.
Es besteht die Möglichkeit, eine Förderung des Praxislernens nach den Vorgaben der VV BStO über die Initiative Sekundarstufe I (INISEK I), im Rahmen der ESF-Förderprogramme in der Förderperiode 2014-2020 des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS), zu beantragen. Weiterführende Informationen finden Sie bei Ihrem zuständigen Regionalpartner: kobranet – INISEK I und SPI- INISEK I . 

Das Angebot der Koordinierungsstelle umfasst:

  • Beratung zum schulischen Praxislernkonzept
  • Beratung zu möglichen Organisationsmodellen
  • Begleitung bei den Planungs- und Umsetzungsschritten
  • Unterstützung bei der Gewinnung außerschulischer Kooperationspartner für das Praxislernen
  • Themenbezogene Workshops und Fachtagungen

Vor Ort Beratung

Die Praxislernberaterinnen Agnes Lemme und Jessica Dzengel unterstützen Ober- und Gesamtschulen sowie Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen im Land Brandenburg entsprechend der VV BStO.

Das Netzwerk Zukunft, seine Vereinsmitglieder und Kooperationspartner unterstützen mit ihrer Kompetenz und Erfahrung die Arbeit der Koordinierungsstelle. In Ostbrandenburg besteht eine enge Zusammenarbeit mit den BUSS-Beratern für das Praxislernen beim staatlichen Schulamt Frankfurt/Oder.

  • Möchten Sie das Praxislernen an Ihrer Schule einführen oder bereits vorhandene Ansätze ausbauen?
  • Wünschen Sie sich mehr Informationen zum Ansatz des Praxislernens und den Umsetzungsmöglichkeiten?

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns in Kontakt zu treten.
Erreichen können Sie die Praxislernberatung unter: beratung@praxislernen.de
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Aktuelles

Praxisnahe Berufsorientierung an der Oderbruch-Oberschule Neutrebbin am 14.3.2018

Am 14. März 2018 veranstaltete die Oderbruch-Oberschule Neutrebbin eine Abstimmungsrunde zum Ausbau der praxisnahen Berufsorientierung durch Partnerschaften zwischen Schule und Unternehmen. Dazu trafen sich Vertreterinnen und Vertreter von über 30 regional ansässigen Unternehmen sowie die Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg und Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg. Auch die Koordinierungsstelle Praxislernen war bei dieser gelungenen Veranstaltung … » „Praxisnahe Berufsorientierung an der Oderbruch-Oberschule Neutrebbin am 14.3.2018“ weiterlesen

Fachtag „Berufsorientierung“ der Handwerkskammer Potsdam am 15.3.2018

Am 15.03.2018 lädt die HWK Potsdam im Bildungszentrum Götz zu einem Fachtag mit dem Thema „Berufsorientierung“ ein. Die Koordinierungsstelle Praxislernen unterstützt diese Veranstaltung und wird einen kurzen Vortrag zum Thema „Praxislernen in Betrieben“ geben. Den Löwenanteil an Information stemmt jedoch die Oberschule „J.H.A. Duncker“ aus Rathenow. Die Schule wurde letztes Jahr mit dem Berufswahl-SIEGEL „Schule … » „Fachtag „Berufsorientierung“ der Handwerkskammer Potsdam am 15.3.2018″ weiterlesen

» Alle aktuellen Meldungen